casi-abi 04
 

david








punkst du noch oder rockst du schon


*14.07.1984 – Englisch, Geschichte
Was gibt‘s zum Frühstück? Ein Glas Milch. Wie magst du deinen Kaffee? Wie ich grad Lust hab. Von wem möchtest du dir deinen Kaffee servieren lassen? Von Edmund Stoiber. Die Nutella oder das Nutella? Das Nutella. Lieblingsschlumpf: Gargamel. Tolle Worte mit D, A, V, I und D? Dodales Arschloch, verliebt in David. Wo soll‘s noch hingehen? Ich plane meinen Lebensabend in Schweden. Lieblingskinderbuch: Jeremy James, alle fünf Bände. Bücher und Musik... Drehbücher zu „Verbotene Liebe“; Kettcar, Muff Potter. Zitat: „Home is where your heart is.“


Ladies and gentlemen, we proudly present den Abistar 2004! Intelligent, dynamisch, erfolgreich, attraktiv und dennoch im Konflikt mit der Gesellschaft. Alles in allem ein Mann mit vielen Gesichtern:

Als perfekter Alleinunterhalter war er in fast allen Kursen nicht nur absolute Bereicherung, sondern schaffte es zugleich wie kein Anderer sämtliche Lehrer an den Rand der Verzweiflung zu bringen (O-Ton Köhler: „David, rausss!“). Zumindest brachte er in unseren noch so tristen Schulalltag immer wieder Abwechslung und eine aufmunternde Lockerheit hinein. Unvergesslich ist und bleibt wohl der Erfindungsreichtum bei Anglizismen wie „Information over-flow“, „And you should bring us English with“, „word game”...

Von brennenden Blumenstöcken im Skilager und nächtlicher politischer Mundpropaganda auf Klassensprecherfreizeiten wollen wir gar nicht erst anfangen zu berichten. Aber das allein macht unseren Hartwurstsuppe-Bassisten noch lange nicht aus. Ob er nach einem heftigen Punkkonzert mit seiner Band in einer verdreckten Küche eines ihm Unbekannten, hunderte Kilometer von Coburg entfernt, mit einem Kater aufwacht (David liebt Katzen) oder als Bekränzungsredner durch Wortgewandtheit und Witz (hoho) brilliert – David ist allen Anforderungen gewachsen.

Auch in Bezug auf Fernsehserien wie die „Abschlussklasse“ oder „Freunde - Das Leben beginnt“ kann David mit unendlichem Wissen glänzen. Ganz zu schweigen von Davids allerliebstem Hobby: König Fußball! Und ausgerechnet sein Lieblingsverein, der 1. FC Köln, dem er als Zivi in der Karnevalsmetropole zukünftig sehr nah sein wird, konnte die Erstklassigkeit nicht halten.
Schade...

So actiongeladen sein Alltag auch zu sein scheint, es bleibt noch ausreichend Zeit, um über das Leben und dessen Bedeutung zu philosophieren.
Lieber David, wir wünschen dir viel Glück auf deinem Weg, die Welt zu verbessern, sei es als Fußballstar, Punkrocker, Sozialpädagoge oder Rechtsanwalt. Bleib locker und lass die Finger von den Heimschwestern.